*
Menu
Start Start
Aktuelles Aktuelles
Veranstaltungen Veranstaltungen
Kreistermine Kreistermine
Vereinstermine Vereinstermine
Ergebnisse Ergebnisse
2018 2018
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
Bestenliste Bestenliste
Mehrkampfnadeln Mehrkampfnadeln
Kampfrichter Kampfrichter
Links Links
Ansprechpartner Ansprechpartner
Kontakt-DB Kontakt-DB
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Kontakt Kontakt
Downloads Downloads
Kinderschutz

Qualitätsmerkmal Kinderschutz - Landkreis Ludwigsburg

Qualitätsmerkmal Kinderschutz -

verliehen vom Landkreis Ludwigsburg

Bericht zum Kreistag 2015
14.03.2015 22:41 (1703 x gelesen)

Kreistag der Leichtathleten

Die Leichtathleten im Kreis Ludwigsburg haben für die Saison 2015 wieder viel vor und zeigen sich gut aufgestellt. Gleichzeitig sind sie auf der steten Suche nach Kampfrichtern. 



In Eglosheim begrüßten zunächst die Kreisvorsitzende Rose Müller und der Vorsitzende des SKV-Eglosheim, Gerhard Uhl, die Gäste. Robert Hoffner, Vizepräsident des Sportkreises Ludwigsburg lobte anschließend die enge Zusammenarbeit mit den Leichtathleten. Es war ihm ein Anliegen, über die Bedeutung des Sports für die Persönlichkeitsentwicklung bei Jugendlichen zu sprechen. Ihre Energie und Leidenschaft müsse man nutzen und ihnen gute Konzepte bieten, um so auch zu einer besseren Gesellschaft beizutragen. Für diese Unternehmung sicherte er den Leichtathleten die Unterstützung des Sportkreises zu.

Dass die Vereine diese Aufgabe gerne annehmen, sieht man auch an ihrer intensiven Jugendarbeit. An der Spitze steht erneut das LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg, gefolgt von der LG Neckar-Enz, dem TSV Schwieberdingen, der Spvgg Bissingen, der KSV Hoheneck sowie der KSG Gerlingen. Sie wurden alle für ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet.

Rose Müller berichtete anschließend von tollen sportlichen Erfolgen, gelungenen Wettkämpfen und der Arbeit im Kreisausschuss. Dabei konnte sie bestätigen, dass die Umstrukturierungsmaßnahmen im Ausschuss greifen. Für die neue Saison kündigte sie weitere Veränderungen an: Mit der Kinderleichtathletik ist es gelungen, vom klassischen Dreikampf wegzukommen, den Mannschaftsgeist in den Mittelpunkt zu stellen und den Kindern ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Angebot zu schaffen. Um trotzdem die individuelle Leistung zu honorieren, werden ab den U12 auch Einzelwertungen wieder ins Programm mit aufgenommen.

Der Schwund an Kampfrichtern bereitet der Kreisvorsitzenden Sorge. Waren 2013 noch 45 Kampfrichter aktiv, so stellten sich 2014 nur noch 38 den Herausforderungen. Da die Leichtathletik jedoch ohne Kampfrichter nicht existieren kann, forderte sie die Vereine auf, potentielle Kandidaten ausfindig zu machen, die am 28. März bereits den ersten Grundlehrgang in Eglosheim ablegen könnten.

Außerdem mahnte sie weitere Unterstützung für den Kreisausschuss an, so fehle einerseits ein zweiter Statistiker, andererseits sei durch den Rücktritt von Alexandra Knorpp als Schriftführerin eine weitere Stelle vakant. Alexandra Knorpp war zehn Jahre lang ein sehr aktives Mitglied im Ausschuss und wurde herzlich verabschiedet. Sie zieht sich jedoch nicht völlig zurück, sondern übernimmt unter anderem die Verteilung der Mehrkampfnadeln.

Fritz Loimayr vom TSV Asperg übernahm schließlich die – einstimmige – Entlastung der Mitglieder des Kreisausschusses. Bei den Wahlen wurde Rose Müller erneut zur Kreisvorsitzenden gewählt, Timo Scheer bleibt Kassenwart, Walter Wittmers Posten erhielt die neue Bezeichnung „Jugendwart“, Mehrkampfwartin ist weiterhin Anja Tognotti, Rainer Langer und Stefan Stoll teilen sich den Posten des Kampfrichterwartes, das Team der EDV leitet Dr. Albrecht Hampp, Edith Bässler kümmert sich um die Statistiken, Eberhard Bloss und Heiko Merita prüfen die Kasse und Felicitas Pschierer ist für die Pressearbeit zuständig. 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail