*
Menu
Start Start
Aktuelles Aktuelles
Veranstaltungen Veranstaltungen
Kreistermine Kreistermine
Vereinstermine Vereinstermine
Ergebnisse Ergebnisse
2018 2018
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
Bestenliste Bestenliste
Mehrkampfnadeln Mehrkampfnadeln
Kampfrichter Kampfrichter
Links Links
Ansprechpartner Ansprechpartner
Kontakt-DB Kontakt-DB
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Kontakt Kontakt
Downloads Downloads
Kinderschutz

Qualitätsmerkmal Kinderschutz - Landkreis Ludwigsburg

Qualitätsmerkmal Kinderschutz -

verliehen vom Landkreis Ludwigsburg

KM/RM Mehrkampf U14 Steinheim
03.06.2014 23:45 (2791 x gelesen)

Fünf Qualifikationen für die württembergischen Meisterschaften

Annähernd neunzig Zwölf- und Dreizehnjährige trafen sich zu den Kreis- und Regionalmeisterschaften im Mehrkampf im Steinheimer Riedstadion. Zwar konnten die Athleten aus dem Kreis Ludwigsburg keinen Regional-Sieg erringen, doch einige qualifizierten sich für die württembergischen Mehrkampfmeisterschaften, die am 12. Juli in Rommelshausen stattfinden werden. 



Der Mehrkampf fordert die Jugendlichen im 75m-Sprint, im Hoch- und Weitsprung sowie im 200g-Ballwurf. Während die Jungen gerade in den Sprüngen ihre Stärke zeigen konnten, zogen die Mädchen im Sprint teilweise sogar an ihnen vorbei. So benötigte Isabelle Kurz (LG Neckar-Enz, w12) 11,03 sec über die 75m-Distanz, während der Schnellste der gleichaltrigen Jungen, Felix Huber vom TV Markgröningen, in 11,09 sec ins Ziel sprintete. Da es ihm aber gelang, im Hochsprung, die Latte bei 1,24m zu überqueren, sicherte er sich mit 1.261Punkten den Kreismeistertitel vor Maxim Grünwald (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg; 1.455Pkt.) und den beiden Athleten des austragenden Vereins TSG Steinheim, Timo Missalek und Luis Kaiser. Ein überragendes Ergebnis zeigte Lisa-Marie Baumann, die Kreismeisterin der w12 vom TSV Schwieberdingen. Sie überzeugte mit 1,32m im Hochsprung und 34,50m im Ballwurf; damit erreichte sie 1.660 Punkte und qualifizierte sich für den Wettkampf in Rommelshausen. Zweite wurde Isabelle Kurz vor Julia Fanaras (LAZ) und Nina Gottschalk von der Spvgg Bissingen.

Gerade einmal ein Punkt trennt die Kreismeisterin in der Altersklasse w13 von der Zweitplatzierten – beide konnten sich mit ihrem Ergebnis für die württembergischen Meisterschaften qualifizieren. Hanna Marie Teschner von der LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg errang ihre Punkte vor allem mithilfe ihrer tollen Ergebnisse im Weit- und Hochsprung:  Es gelang ihr, einerseits 4,53m weit sowie 1,36m hoch zu springen. Die beste Zeit im Sprint legte dafür die Zweitplatzierte Klara Brosi (LG Neckar-Enz) hin; sie benötigte 10,49sec., kam insgesamt auf 1.708 Punkte und lag damit einen Punkt hinter Hanna Marie. Diesen beiden folgten Susan Immekamp und Sophia Engelbrecht (beide LAZ) dicht auf den Fersen.    

Bester Hochspringer und damit auch Kreismeister der m13 ist dieses Jahr Marvin Petzold vom LAZ. Mit 10,21sec im 75m-Sprint, 4,68m im Weit- und 1,48m im Hochsprung sowie 39m im Ballwurf kam er auf 1.766 Punkte. Zweiter wurde Robin Kurz (Spvgg Bissingen), der mit 4,90m im Weitsprung und 53m im Ballwurf eine sehr beachtliche Leistung ablieferte. Diesen beiden folgten Marc und Patrick Waldmann vom SGV Murr. Die ersten drei errangen mit ihren Ergebnissen ebenfalls die Qualifikationsnorm.

Die TSG Steinheim präsentierte sich als toller Gastgeber, die den Sportplatz im Griff hatte. Das Bewirtungsteam versorgte die Athleten mit Saiten und leckeren selbstgemachten Kuchen. Schade war nur, dass immer weniger Eltern bis zur Siegerehrung warten und daher die Stimmung schnell abflaut. 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail